top of page

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)

FRAGEN:

1a) Wie heiße ich in Österreich umgangssprachlich?

1b) Welche zwei anderen Holunderarten gibt es?

1c) Welcher von uns Holundern ist sehr giftig?

2a) Warum ziehen manche Männer den Hut vor mir?

2b) Was habe ich mit Frau Holle zu tun?

2c) Aus welchem Strauchteil wird Tee hergestellt?

3a) Woran erkennst du, ob meine Beeren reif sind?

3b) Was bedeutet mein Fachname?

3c) Wozu werde ich medizinisch genutzt?

ANTWORTEN:

1a) Holler

1b) Traubenholunder = Roter Holunder, Zwergholunder = Attich

1c) Die Samen des Attichs führen zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und manchmal sogar zum Tod.

2a) Sie grüßen mich wegen meiner vielen guten Eigenschaften für Gesundheit und Wohlbefinden.

2b) Unter mir soll die Schutzgöttin Frau Holle (= Holla = Holder) wohnen. Sie schützt Mensch und Tier vor Krankheiten und bewacht Haus und Hof.

2c) Aus den weißen Blütendolden.

3a) Wenn die schwarzen Beeren nach unten gerichtet sind. Roh sollten die Beeren nicht verzehrt werden, weil sie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auslösen können.

3b) Griechisch - Sambyx = rot, nigra = schwarz

3c) Schweißtreibender Erkältungstee.

Holunder
bottom of page